LaTeX und das Einrücken

Manchmal muss es ja schnell gehen. Man will beispielsweise ruckzuck was von Word nach LaTeX schieben. Und wenn man nun in einem schicken (Dokumentklasse scrartcl) deutschen LaTeX-Dokumentchen flott ein Literaturverzeichnis dahinrotzen will, dann stört einen die Standardeinrückung. (Normalerweise löst man das per BibTeX – aber manchmal muss es eben schnell gehen und es lohnt nicht, die ganzen Publikationen erst zu BibTeXen.)
Besagte Standardeinrückung kann man ändern, indem man das Package hanging einbindet (in der Präambel \usepackage{hanging}) und dann die hangparas-Umgebung nutzt:

\begin{hangparas}{1.5em}{1}
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
\end{hangparas}

Erstes Argument ist die Einrückung, zweites die Anzahl der Zeilen des Absatzes, die eingerückt werden sollen. Läuft.



Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können kein LaTeX

Das macht mich wirklich betroffen … 🙁



LaTeX-Symbole erkennen

Der schneyra hat ein super LaTeX-Tool entdeckt: Den Detexify2 – LaTeX symbol classifier. Da malt man ein Symbol mit der Maus in ein Feld und bekommt prompt den Hinweis darauf, wie man das gute Stück in LaTeX darstellen kann. Das ist total super, fast wie Zauberei. 🙂



LaTeX und die selbstgebastelten Befehle

Der Herr schneyra wollte neulich wissen, wie man selbst Befehle bastelt, die ein Kürzel beispielsweise immer in den ausgeschriebenen Begriff umwandeln.

Geht ganz einfach, nämlich mit \newcommand:

\newcommand{\wurst}{Lippische Leberwurst}

\wurst ist lecker wird damit im Text ganz flott zu Lippische Leberwurst ist lecker. Wer es besonders kompliziert haben will, der kann auch praktischerweise jede Menge Argumente benutzen:

\newcommand{\motzen}[2]{#1 ist ja wohl längst nicht so lecker wie Lippische Leberwurst, \emph{Du #2}.}

Damit ergibt \motzen{Sauerkraut}{Flachpfeife} dann sehr schick

Sauerkraut ist ja wohl längst nicht so lecker wie Lippische Leberwurst, Du Flachpfeife.



LaTeX und das Zitieren…

Q: Ich möchte einen BibTeX-Eintrag einfach citen (Name gefolgt von Jahreszahl in Klammern) – der Name beginnt allerdings mit einem Kleinbuchstaben (“de la irgendwas”). Wie kann ich dem cite beibiegen, dass es Namen zu Beginn immer groß schreiben soll?

A: natbib-Paket einbinden und mit \Citet{bibkey} zitieren.



LaTeX und die Bildunterschriften…

Ich werde immer mal Dinge über LaTeX gefragt und mittlerweile auch öfter mal das gleiche. Deswegen werde ich jetzt hier vielleicht doch immer mal über kleinere Problemchen bloggen, vielleicht hilft’s ja dem Einen oder Anderen. 🙂

Q: Ich möchte eine Grafik nur mit der Caption “Abbildung 3.4” – ohne weiteren Text oder Doppelpunkt dahinter. Wie?

A: Caption-Paket einbinden und \caption{} freilassen.



texen für den weltfrieden

heissa hoppsassa!