Die Liste.

Ross und Rachel haben eine Liste. Wir auch.

Hier meine:

  • Missy Higgins
  • Tegan & Sara
  • Bill Kaulitz
  • Adam Lambert
  • Liv Tyler
  • Ellen Page
  • Daniel Johns
  • Taylor Hanson
  • Chris Colfer
  • Lurtz

Die von meiner Frau will ich gar nicht wissen. Die ist sicher gruselig. Apropos meine Frau. Ihr Kommentar zur Liste: “Lurtz? Ist das dieser komische Typ? Wie heißen die nochmal? Wom- ne, nicht Wombats. Orks.” Kannstedirnichtausdenken.



The most lesbian thing. Ever.

Clea DuVall directed this interview Tegan and Sara did with Kate Moennig. That is quite possibly the most lesbian thing I’ve ever written.

I, too, had a crush on Luke Perry. What does it all mean!?

afterellen made my day.



HeroQuest

ben ist schuld. Ich will wieder HeroQuest spielen.



Ein Tag im Leben der Frau F

Ich mag, dass der schneyra nun immer Wochenzusammenfassungen postet. Ich schreibe statt dessen mal fast nur vom ersten Tag dieser Woche. Hah.

Montag, 25. Juni 2012
Morgens besuche ich ein interessantes Seminar – vorher und nachher arbeite ich ein wenig. Danach geht es direkt Baguette kaufen (Kollegin so: “B to the A to the G” ich so: “to the guette”), weil um 18:30 h die hungrigen Rollenspieler bei mir einfallen. Zwei Teller Nudelsalat und eine aventurische Bordellschlägerei später überreicht mir unser Meister einen Zettel mit seltsamen Zeichen. Ich brauche sicherlich 10 Minuten, um aus den (wie ich finde sehr kryptischen!) Äußerungen meiner Mitspieler zu schließen, dass es sich dabei eben nicht um die Geheimschrift eines aventurischen Amazonenordens handelt. Sondern um mein Geburtstagsgeschenk: einen amazon-Gutschein. Ooops. Meine Frau postet währenddessen circa zwei Dutzend Pudelbilder auf facebook und man vernimmt ihr manisches Kichern aus ihrem Arbeitszimmer.

Toll, oder? Was habe ich sonst noch so gemacht, diese Woche … Ach ja: Ich habe Saeculum gelesen. Das gefiel mir richtig gut – definitiv ein Lesetip für Liverollenspieler, Wildzelter, Pfadfinder und Fantasybegeisterte. Und heute, am Sonntag waren wir bei der Frau Schwiegermama. Und die meinte, aus mir würde noch eine richtige Gärtnerin werden. Hah. (Miss Jackson dann so: “Pöh, glaube ich nicht.” Menno!)



Kinder, wie die Zeit vergeht

Es ist so viel passiert, ihr Lieben! Daher kurz und knapp ein paar der schönsten Dinge, die zu verbloggen ich bisher versäumte:

  • Wohnung/Häuschen gesucht & gefunden – der Countdown zum Umzug läuft, bald haben wir beide ein eigenes Arbeitszimmer. Und eine Loggia. Und ein Gäste-WC. Und eine Küche mit Massivholzarbeitsplatte. Yeah!
  • Viel „Spaß“ bei in Krankenbesuchen gehabt – das hat nun hoffentlich erst einmal ein Ende.
  • Besuch von tollen Menschen gehabt – die Zigeunerprinzessin kam aus London angeflogen und  JustinLinus machte sich vorm Jacobsweg auf den Weg nach Bielefeld.
  • Mit der Dame neue Serien ins Herz geschlossen. Außerdem holen wir gerade Grey’s Anatomy nach. Läuft.

Bald habe ich wohl wieder eine DSA-Runde. Und diese Woche geht es mit b&b Sushi essen. Nom!



Geek and Sundry

Fantabulös!



Just Glue Some Gears On It (And Call It Steampunk)

Rollenspieler und Liverollenspieler werden kichern:

Ich tat es. Gnihihi.



Grimm

Mir fehlen die Worte, um auszudrücken, wie viel Hoffnung ich in NBCs neue Serie Grimm setze – da scheint zum ersten Mal seit Supernatural eine Serie zu sein, die potentiell Buffy the Vampire Slayer beerben könnte. (Die Geschichte um die Winchester-Brüder hat es leider nicht geschafft, obwohl eine beachtliche Zahl von Whedons Leuten im Laufe der Serie mal mitspielt …)

Alleine schon der musikalische Rahmen der ersten Folge – achtet mal darauf, wie Musik da verwendet wird. Besser geht es kaum. Fa-Bel-Haft!

Grundidee ist es, dass an den Märchen der Gebrüder Grimm mehr dran ist, als man gemeinhin glaubt. Aber seht selbst:

Man merkt in fast jeder Szene der Serie, dass David Greenwalt drinsteckt. Wer das ist? Joss Whedons Sidekick natürlich. Bei Buffy hat er beispielsweise die Folge “Angel” geschrieben. Und “The Wish” – eine der besten Folgen der Serie. Bei Angel, der Show die er zusammen mit Joss im Tandem erschuf, zeigte er sich unter anderem verantwortlich für “There’s No Place Like Plrtz Glrb”, sowohl Skript als auch Regie lagen dort in seiner Hand. Rock’n’Roll, liebe Leser! Ihr merkt schon – wer sich im Whedonverse wohlfühlt, der sollte Grimm definitiv ansehen.

Zum Inhalt selbst möchte ich nicht viel mehr sagen, als dass der Spagat zwischen Märchen und Fantasy meiner Meinung nach sehr gut gelingt.
Oh, und das noch: Eddie der Werwolf rockt meine Socken. Demons are people, too!



OMG RPC!

Wer auf die diesjährige Role Play Convention nach Köln fahren möchte, kann sich übrigens aktuell Tickets zum günstigeren Vorverkaufspreis sichern. Ich freu mich schon, in den letzten Jahren hatte ich bekanntermaßen eine Menge Spaß in Münster und Köln. 🙂



Wer braucht schon weiße Tauben, wenn er Haie haben kann?!

Meine Hochzeitsfeier ist gerettet – guckt nur! Ferngesteuerte Fische! Miss Jackson hat es auf den Punkt gebracht, weiße Tauben sind soooo passé!

[via neuerdings]

HAI! NEMO! Und alle so yeaaaaaaaaaaaah!