Blurred Lines

“There’s nothing more awkward and precious than hanging out with a cute human who also thinks you’re cute and having no idea whether you’re on a date or not. I think this phenomenon is especially common in queer gal communities, because the line between platonic fawning and flirting seems to be inherently blurry.”

Audrey, Autostraddle



Discodiskriminierung in OWL

Die NW berichtet, dass junge Asylbewerber nicht in Bielefelds und Herfords Discos gelassen werden.

Ich war mit Anfang zwanzig auf einer Ü30-Party im Movie und da waren einige jüngere Leute. Praktisch, das als Grund vorzuschieben, aber retten tut den Türsteher das nicht.

Das X gefällt mir auch besonders gut: Schwule und Lesben als Begründung nehmen und dann erzählen, die “seien oft auffällig gekleidet und würden nicht von fremden Männern ausgelacht werden wollen.”
Heterosexuelle gehen nämlich nur im tarnfarbenen Jogginganzug in eine Discothek. 😉

Das ist wirklich eine ganz, ganz peinliche Nummer. Gerade in einer so jugendlichen, so studentischen Stadt wie Bielefeld überrascht mich das Ausmaß der Fremdenfeindlichkeit sehr. Ich schäme mich zutiefst für meine Wahlheimat.



Die Liste.

Ross und Rachel haben eine Liste. Wir auch.

Hier meine:

  • Missy Higgins
  • Tegan & Sara
  • Bill Kaulitz
  • Adam Lambert
  • Liv Tyler
  • Ellen Page
  • Daniel Johns
  • Taylor Hanson
  • Chris Colfer
  • Lurtz

Die von meiner Frau will ich gar nicht wissen. Die ist sicher gruselig. Apropos meine Frau. Ihr Kommentar zur Liste: “Lurtz? Ist das dieser komische Typ? Wie heißen die nochmal? Wom- ne, nicht Wombats. Orks.” Kannstedirnichtausdenken.



Ellen Pages Coming-Out-Rede

Wir haben Matussek, Kanada hat Ellen Page. Kanada gewinnt.

Ellen Page

Danke Ellen. Auch wenn wir es schon wussten ist es, gerade momentan, umso wichtiger, dass es auch andere wissen.



There’s only one word, and the word starts with L

Aus aktuellem Anlass – vor 10 Jahren lief die erste Folge von The L Word – nochmal die großartige Frau Drysdale:

So. Feiern gehen.



Bravo: Bist Du vielleicht schwul?

Mit großer Freude wird gerade ein Test zur Selbstdiagnose von Homosexualität 😉 von der Bravo-Webseite durch die Blogosphäre und durch Facebook gejagt. Die Bravo fragt da nämlich unter anderem “Wenn Du mit einem Ball auf ein Ziel werfen sollst, wie oft triffst Du?” (Antwortmöglichkeiten: Manchmal, fast nie, fast immer.”

Am Ende des Tests schreibt Bravo:

“Es ist übrigens egal, welche Farben Deine Klamotten haben, ob Du überlegst Dich zu schminken, ob Du eher männliche oder weibliche Freunde hast, ob Du Angst vor Spinnen hast oder gut werfen kannst – das alles sagt nichts darüber aus, ob Du schwul bist oder nicht. Die Antworten auf diese Fragen sind deswegen auch nicht in das Ergebnis eingegangen.”

Aber so weit lesen die meisten Kritiker nicht und machen sich dann dessen schuldig, was sie der Zeitschrift vorwerfen. Ich mag ja Ironie. :mrgreen: Ansonsten ist der Test ebenso stumpf oder auch nicht wie alle anderen Bravotests auch. Manche Dinge ändern sich eben doch nicht. 🙂



Dear straight people

Denice Frohmans “dear straight people”  sollte man mal gesehen haben.


[via Huffington Post]

Alleine in “Dear ‘straight’ women… leave me the fuck alone.” steckt schon so viel drin.



2. Hochzeitstag

Auf dem CSD 2011 haben wir unseren Junggesellinnenabschied gefeiert und heute jährt sich unser Hochzeitstag. Kinder, wie die Zeit vergeht!

Und Miss Jackson kann mich immer noch überraschen …

zweiterhochzeitstag
One for Ireland. One for us. And a pony. <3

PONY! Hurra! Das wird gefeiert mit einer der wenigen Damen, für die sie mich in Sekundenschnelle verlassen würde: Naya Rivera.

🙂



Hurra, Steuerklassenwechsel!

Momentan verdienen meine Frau und ich annähernd das gleiche, daher bringt uns das konkret keine Vorteile. Aber wenn dieses Jahr zwei junge Damen mit unseren Gehältern aus dem Jahr 2011/2012 heiraten, haben die am Ende des Jahres über 700 € mehr auf dem Konto. 🙂

(Habt ihr das gelesen, ihr heterosexuellen Paare, die ihr uns immer gesagt habt, wir Homos wären doch jetzt gleichgestellt, was würden wir uns überhaupt noch beschweren? Ihr habt in unserer Situation 700 € mehr gehabt. Nur weil ihr euch anders verliebt habt. Das ist total absurd.)



Androgynität ftw?

So langsam kommt Androgynität ja im Mainstream an. Im Doppelpack mit Crossdressing. Und das Aufweichen von Gendernormen hängt noch mit dran. Plötzlich grinst Dich Deine Frau an: “Die aktuelle Brigitte wird Dir gefallen. Es steht was drin zu Androgynität.” Tut es auch. Der Artikel ist sogar positiv.

Und dann? Dann guckst Du aufs Cover. Und was siehst Du in dicken gelben Lettern prangen?

  • Das Erfolgs-Workout für jeden Bauch
  • Beauty-Tipps, die Sie strahlen lassen
  • Die schönste Sommerfigur

Schwupps, zurück in alte Rollenmuster. Da hilft auch nicht, dass das Dossier “Wie wichtig ist Treue wirklich?” von Ildikó von Kürthy wirklich lesenswert ist – es bleibt ein bitterer Nachgeschmack. Schade.