L Word gucken mit der Gattin

“Ich weiß nicht, was ich zuerst machen möchte: Shane die Haare kämmen oder ihr was zu essen geben. Die sieht aus wie ein verwahrloster Straßenköter.”

hihi



There’s only one word, and the word starts with L

Aus aktuellem Anlass – vor 10 Jahren lief die erste Folge von The L Word – nochmal die großartige Frau Drysdale:

So. Feiern gehen.



Sli-Sla-Slanket

Neulich schrob ich ja schon, mein Slanket gehöre auch bebloggt. Slanket? Was das ist? Das ist kurz für “blanket with sleeves”, also eine Decke mit Ärmeln. Klingt jetzt erstmal wenig spektakulär? Jaaa, denkt ihr. Das ist nämlich eine der tollsten Erfindungen seit Miss Jackson und geschnitten Brot.

Mein Deckchen wird ja gerne belächelt. Zuletzt dann auch von Miss Jackson. Und potzblitz, irgendwann kam ich morgens schlaftrunken ins Wohnzimmer getorkelt und wer saß da in meinem Slanket? Selbige Dame. Und lächelte selig. Das Ende vom Lied: Ich habe ihr mittlerweile ein eigenes Slanket erstanden und nun können wir, wie sich das für alte Frauen gehört, abends bei einer Tasse Tee eingemümmelt in unsere Slankets, sie in rosa und ich in bordeaux, eine Folge L Word oder Desperate Housewives genießen. Die Teile sind unglaublich lang und superkuschelig und im Gegensatz zu billigen Nachbauten verfilzt das Fleece nicht sofort nach dem ersten Waschen und Flusen sind auch kein Thema. Perfekt für den gemütlichen Gammeltag zu Hause – und Heizkosten sparen kann man nebenbei, wenn gewünscht, auch noch. 🙂

Erstehen kann man die guten Stücke in Deutschland bei bei amazon und mittlerweile auch im gut sortierten Fachhandel. Aber auch die offizielle Webseite ist einen Blick wert – es gibt da die verrücktesten Versionen. Aus sicherer Quelle weiß ich, dass das Zigeunerprinzesschen gerne eins mit Piratenprint hätte. Und ich wäre ja der weinroten Version mit Blümchen, dem Slumberjack-Slanket und dem mit Nullen und Einsen nicht ganz abgeneigt. 🙂



The Real L Word

Nachdem Showtime mit The L Word große Erfolge feierte, bleibt uns auch eine Reality Show nicht erspart:

“For one girl that says no there are ten that are gonna say yes” Großes Kino! 😀 Wird sicherlich dazu beitragen, dass die ganze Welt uns heiraten lassen will. 😉

[natürlich via afterellen]



The Guardian’s Top 50 TV Dramas of All Time

The Guardian hat Buffy the Vampire Slayer auf der Liste der Top 50 TV Dramas of All Time auf Platz 22:

You can’t get sick of the tale of a ­SoCal blonde popsy who turns out to be her generation’s vampire slayer. Over seven series thick with classical ­allusions, pop culture references, wit, charm, martial arts sequences and achingly painful love stories, she grows into the role and gradually learns what it means to be the chosen one. She made old-fashioned ideals like honour and sacrifice relevant and accessible again, and even resurrected ancient feminist beliefs by fighting back against the demons that sought to subdue her. Instead of forever being rescued (or punished – for having sex or self-confidence) like the damsels in horror stories of yesteryear, she saved the world. A lot. Grief, love, betrayal, nobility, self-indulgence versus self-sacrifice – Buffy gave us all this to think about, and some excellent punning too.

Well done! 😀

Die Zigeunerprinzessin wird sich freuen, dass Prime Suspect auf 19 gelandet ist und ich glühe innerlich, dass Coronation Street hinter Buffy liegt. hihi The X-Files ist nur eine magere 45 und Queer as Folk ist 13. Dafür ist The L Word auf 35.



Träumereien: Bierzeltgarnituren & Stalker

  • Ich besuche den Fürst der Finsternis in seinem Zelt. Es hat die Farbe einer Cool Water-Verpackung und ist “kleiner als beim letzten Mal, aber dafür sind die Wände steiler”. Ich gehe einmal um das Innenzelt herum, finde zwei CDs, die ich ihm gebe.
  • Ich bin in Irland bei einem Singewettstreit, meine Exfreundin ist auch da. Gleichzeitig müssen wir aufs Klo und gehen Richtung Toilette, aber ich lande in einem Schuppen, wo ich Geduldsspiele finde. Eines davon schenke ich einem kleinen Jungen, dem ich ans Herz lege, schnell abzuhauen, bevor uns die Polizei erwischt. Kurz darauf lande ich in der Kneipe, dort betrinkt sich Nathan Fillion hemmungslos und fordert mich auf, einen mitzutrinken.
  • Ich sitze mit dem L Word Cast auf einer Bierzeltgarnitur im Garten meiner Nachbarn. Katherine Moennig fängt an zu weinen, weil wir einen Stalker haben und sie der Meinung ist, dass sie ihn hätte stellen müssen.

Aaah ja.



Man, I Feel Like A Woman

Meep meep. 🙂



Good morning, Sunshane

Video ist ein L Word Spoiler für Season 6, seid gewarnt:

Grandios – ich bin gespannt, wieviel mehr Elend da noch auf uns zukommt. Ich halte fest: Ich bin Shenny-Fan. 😀



Breast Cancer? Shark Attack.

Die L Word Serenade Hatte ich hier ja noch gar nicht gepostet. Ich Luder.

so fuck fucking Jenny, shit, I’d rather fuck you

😀



The X Word

Xena and Battlestar Galactica star Lucy Lawless has been added to the ever-growing list of celesbians slated to pop up in the final season of The L Word.

Quelle: afterellen

Yippieh yippieh yeah, Krawall und Remmidemmi!