Lieber Strubbelkopf

Dass Du mich vorhin direkt lächelnd mit “Guten Morgen, Frau Feylamia!” begrüsst hast, bevor ich überhaupt irgendwas sagen konnte, fand ich ja schon sehr nett. Aber dass Du noch wusstest, dass ich eine Lieblingsvene zum Blutabnehmen habe, das war süß.
Und wenn Du das nächste Mal sagst, ihr hättet ja keine Experimente mit mir vor, dann antworte ich statt mit “Na, da wären Sie aber die ersten” auch mit “Schade”. Versprochen.
Ich flirte wie Ross Geller. Es ist unglaublich.


Kein Kommentar

Pingbacks/Trackbacks

  1. Pingback von Hyundai ftw! | dichotomy

    [...] ein Hyundai. Vielleicht sollte ich doch öfter mal fahren. Dann muss ich mich auch nicht mehr vor süßen Arzthelferinnen blamieren, dann kommen die Damen von ganz alleine auf mich zu. [...]

  2. Pingback von Feylamia und das Flirten | dichotomy

    [...] Darauf kamen natürlich sofort lustige Reaktionen – die Zigeunerprinzessin rief nach Fotos und Madita legte mir ans Herz, die junge Dame doch anzusprechen. Fotos von hübschen fremden Frauen im Zug machen liegt mir nicht, aber sie anzusprechen liegt mir noch viel weniger. Ich erinnere an das Debakel mit der hinreißenden Arzthelferin. [...]

Kommentieren