Religion, Computerspiele und so weiter

Manchmal werde ich ja gefragt, warum ich organisierte Religion oftmals seltsam und befremdlich finde: Hier ein echt guter Grund: Super Mario Galaxies: a homosexual recruiting tool! Bei sowas frage ich mich immer, warum da keiner von den anderen Christen was unternimmt… Wenn man das so liest, dann bleibt einem einfach nichts anderes übrig, als entweder zu Lachen oder zu Weinen. Oder beides. 😉
Mal ganz davon abgesehen, dass solche Leute immer irgendwie eine andere Edition der Bibel haben als ich… in meiner steht nicht wirklich etwas explizites zu Homosexualität (ich werde gar dazu aufgefordert, nicht beim Manne zu liegen wie bei einer Frau!), aber dafür werden Bärte und Mischgewebe angeprangert. *seufz*

Ganz brillant finde ich dieses Zitat:

How can you deny the truth when the proof is right there in front of your eyes? And if playing the game didn’t make you a homer, it’s probably because you were a homer to begin with.

Ob die Simpsons einen auch schwul machen? Oder geht es gar um griechische Lyrik? Ich bleibe dran und berichte.

So, jetzt noch schnell ein wenig Homopropaganda, um an eure Kinder dranzukommen: Wii’re here, wii’re queer, get over it! Luigi + Mario = Liebe.
Mehr fällt mir gerade nicht ein. Ich wollte noch ’ne schicke Alliteration mit Peaches, Popo und Pimpern, aber Peaches ist ja ein Mädchen, das passt nicht. 🙁


2 Kommentare

  1. avatar
    J. schreibt:

    Meinst du, die Seite ist ernst gemeint?

    as a True Christianñ„± Pastor, I assure you

    TM?
    Und die Concept Art ist doch nie im Leben von Nintendo, oder? Luigi linke Hand macht diese Heavy-Metal-Satanismus-Geste…
    Ich hab eher das Gefühl, da machen ein paar Leute verdammt gute Satire.

    am Sonntag, 13. Januar 2008 um 13:29
  2. avatar
    Feylamia schreibt:

    Das ist alles Satire (schau Dir mal deren Cafepress Shop an, da findest Du sicher auch was schönes :D) – das Problem ist nur, dass die Landüberbaptisten eben wirklich nicht weit von der Realität entfernt sind. Als Vergleich bieten sich da die (ernstgemeinten) Seiten der WBC (Fred Phelps‘ Kirche) an… die kennst Du ja schon. Aber solche Seiten verlinke ich ja hier aus Prinzip nicht – Traffic gibt’s nur für die good guys. 😀

    am Sonntag, 13. Januar 2008 um 15:34

Kommentieren