Schlaf ftw?

Ich hab ein Stöckchen von Bianca bekommen, das wie die Faust aufs Auge passt …

Los geht’s:

  1. Was hält Dich denn so vom Schlafen ab – jetzt gerade oder überhaupt?
    Wenn ich das mal wüsste, was es jetzt gerade ist. Oft sind es Gedanken. Davon habe ich, entgegen anderslautender Gerüchte, eine Menge.
  2. Wieviel Schlaf brauchst du gewöhnlich, um dich danach fit zu fühlen?
    So sechs Stunden sollten es schon sein.
  3. Und wieviel Schlaf bekommst du in Wirklichkeit durchschnittlich?
    Fünf bis sechs, aber momentan leider so abgehackt und sporadisch, dass ich mich nicht wirklich fit fühle.
  4. Warst du schon mal beim Arzt wegen Schlafstörung? Irgendwelche Medikamente bekommen?
    Noch nicht, aber ich denke ernsthaft darüber nach momentan.
  5. Welche Temperatur sollte in deinem Schlafzimmer herrschen?
    Öhm. ~23,5C°?
  6. Fenster offen oder Fenster geschlossen?
    Offen, nach Möglichkeit.
  7. Was trägst du auf der Haut?
    T-Shirt, oder im Sommer ein tank top, und Boxershorts.
  8. Zeitdauer vom Erwachen bis aus-dem-Bett-Hüpfen?
    Ich drömmel* gerne noch ein wenig, wenn ich kann.
  9. Irgendwelche Tätigkeiten im Bett vor dem endgültigen Wegdämmern?
    Lesen oder Kuscheln. Da bin ich ein Mädchen. hihi
  10. Deine Einschlafhaltung?
    Früher war ich Bauchschläfer, doch jetzt wegen Rückenproblemen Seitenschläfer oder, sehr selten, Rückenschläfer.
  11. Mit wem teilst du dein Bett?
    Mit Pingo, meinem Kuschelpinguin, einigen Kissen und ab und an mit der Pfadfinderprinzessin.

Meine Lieblingsjournalistin hat das Stöckchen schon bekommen, also werfe ich es weiter an Madita und alle, die es sonst noch fangen wollen. Tschaka. 🙂

* Drömmeln = noch im Bett liegen bleiben und dösen, fernsehen, lesen – alles gemütliche tun, eben.


1 Kommentar

  1. avatar
    ivonne schreibt:

    es is vollmond…. hab die gleiche ruhezeit wie du gehabt 😉

    am Sonntag, 6. September 2009 um 15:26

Kommentieren