i iz in ur kitchen makin ur sushiz

Sushi.jpg

Nachtrag:
Ich habe zwei Sorten gemacht, nämlich Lachs und Feta/Olive. War nämlich kreatives Kochen, hatte eh kein Reisessig und keinen Sushireis. Und da Frau Mutter mitessen wollte habe ich auch was ohne Fisch gemacht. Sie entschied sich dann aber wegen des Geruchs doch für „nur mal probieren“. Sie stürzte sich also mit Messer und Gabel auf die schmackhaften Häppchen, biss herzhaft zu … und spuckte aus, stöhnte und hastete ins Bad, um sich die Zähne zu putzen: „Das schmeckt wie es riecht, wenn Dein Vater seine Aquarien saubermacht!“ Halte also fest: Sushi? Nicht so ihrs. (Oder ich mache verdammt schlechtes. Aber ich find’s eigentlich ganz lecker für einen ersten Versuch. Und für morgen habe ich auch noch welches. Mjammi.)


5 Kommentare

  1. avatar
    Zigeunerprinzessin (neidisch) schreibt:

    Für Mama würde ich dann vielleicht Sushi mit geräuchertem Lachs empfehlen. Das ist so die Einsteigervariante =)

    am Mittwoch, 16. Juni 2010 um 20:17
  2. avatar
    Feylamia schreibt:

    Hatte sie ja. 😀

    am Mittwoch, 16. Juni 2010 um 20:18
  3. avatar
    Kibeth schreibt:

    Yummy! Sushi! Ich hab neulich auch welche für meine Ma gemacht…die hat sich kurz über die Surimi beschwert, war aber ansonsten zum Glück Recht zufrieden.
    Mhmm…Feta/Olive klingt lecker. Muss ich auchmal ausprobieren 🙂

    am Donnerstag, 17. Juni 2010 um 9:25
  4. avatar
    Andrea schreibt:

    Ja, Nori ist nichts für jeden. Der Mann hier hat auch probiert und dann angewidert geguckt. Dabei waren es nur kleine Nori-Stücke an selbstgemachten Onigiri. Zu den Sushi kommen wir noch…

    Das mit dem Aquarium finde ich jetzt aber doch zu hart.

    am Donnerstag, 17. Juni 2010 um 22:29
  5. avatar
    Feylamia schreibt:

    Das schlimme ist, dass da sogar ein wenig was dran ist. hihi Wobei das deutlich ähnlicher war, als wir noch ein Meerwasseraquarium hatten. :mrgreen:

    Onigiri stehen noch auf meiner Liste. Das wird sicher auch nochmal spannend. 🙂

    am Donnerstag, 17. Juni 2010 um 23:07

Kommentieren