Danken

Drüben ist morgen Thanksgiving und da die Amerikaner kaum etwas so ernst nehmen wie the turkey holiday, danken sie auch fein für alles, was ihnen gutes widerfährt. Das macht hier kaum jemand. Schade eigentlich. Deswegen möchte ich heute mal den Göttern für alles feine danken, was mir dieses Jahr so passiert ist.

Dankeschön dafür, dass …

  • … ihr mir immer mehr Kraft dafür schenkt, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
  • … mein Vater dieses Jahr wie es scheint ohne ernsthafte gesundheitliche Probleme hinter sich bringt. Zum ersten Mal seit längerer Zeit.
  • … ihr mich am Nachmittag nach der Beltainefeier an den Externsteinen zu den Centauren gelotst habt.
  • … ihr mir die Waldelfe und die kleine Journalistin auch mit viel Glück bedacht habt. Ohne die beiden wäre mein Leben nicht so grün und nicht so lila und das wäre, sehr, sehr schade.
  • … ihr allen meinen Lieben so viel Gutes schenkt und sie behütet.

Ein wirklich lebenswertes Jahr, ich freue mich schon aufs nächste. ūüôā


Kommentieren