Mama is‘ schuld

Medikamente während der Schwangerschaft beeinflussen die spätere sexuelle Orientierung der Kinder. Das wollen zwei Forscher von der Minot State University in North Dakota laut einem Bericht der Zeitschrift „Psychologie heute“ herausgefunden haben.

[…]

Diätpillen scheinen die Anzahl lesbischer Töchter zu erhöhen. Die Tabletten enthielten Amphetamine, die das Hungergefühl unterdrücken. Die Chance auf lesbische Töchter erhöht nach Ansicht der Forscher auch die Einnahme von künstlichen Schilddrüsenhormonen. […]

Quelle: GMX

Hm… meine Mutter hatte Probleme mit der Schilddrüse, als ich endlich schnallte, dass Julia Roberts ja schon irgendwie toller ist als Richard Gere. Das war’s dann auch schon, Diätpillen hat sie vor meiner Geburt nicht genommen… Mami ist im Gegensatz zu mir nämlich mal so gar nicht figürlich gefordert. *g* Aaaaber: Wenn ich mich recht erinnere, brach sich meine Mutter allerdings ganz fies Arm/Schulter, als sie mit mir in Umständen war. Machen Gipsverbände auch homosexuell? Und wenn ja, kann einer von euch Britney Spears mal den Arm brechen? Dankeschön!

And now for something completely different:

Ich hab’s angedroht und wahrgemacht: Seit eben bin ich stolze Besitzerin eines IBM c3 Workpads.

workpad

Ich mag eBay.