Zitat des Tages: Mountain Dew

Freudige Kunde von der Frontlinie des Kulturimperialismus: Der Getränkehandel im Dorf berichtet über einen stetigen Absatz von Dr Pepper. Wir erinnern uns, das ist das amerikanische Getränk, mit dem der deutsche Vertreiber Schweppes offenbar ein Marketing-Experiment durchführt: Wie schnell steigen die Verkaufszahlen eines Produkts, wenn man keinerlei Werbung dafür macht und es allgemein so behandelt wie Aschenputtel?

Mit dieser Strategie kann dieser Autor gut leben – bitte, wenn die Leute kein Geld verdienen wollen. Aber es wäre schön, wenn man endlich auch in Deutschland etwas größeres als eine 0,5-Liter Flasche bekommen könnte. Bitte bitte?

USA Erklärt

Oh bitte ja! (Und Mountain Dew auch!)



Buffy ist Schuld!

Dr Aune, based within the University’s Faculty of Education, Health and Sciences, said: „Because of its focus on female empowerment, young women are attracted by Wicca, popularised by the TV series Buffy the Vampire Slayer.

Quelle: University of Derby Webseite [via USA Erklärt]

Schöner die Schlagzeile von Mail Online dazu:

50,000 women abandoning church every year as Buffy the Vampire Slayer turns them on to witchcraft

Quelle: dailymail.co.uk

hihi



Programmiererwitze ftw!111

Why do programmers always mix up Halloween and Christmas?
Because Oct 31 equals Dec 25.

hihi

Gemopst von USA Erklärt.



USA Erklärt

USA Erklärt lese ich immer wieder gerne – sollte eigentlich Pflicht für junge Anglisten sein. Heute gibt’s einen guten Artikel über Homosexualität, Kinsey und die Stonewall Riots, in dem natürlich auch Buffy eine Rolle spielt. Lesen lohnt sich, wenn man schon immer mal wissen wollte, was es eigentlich mit dem Christopher Street Day auf sich hat. Vor allem ihr, liebe Bielefelder Lesben, leset und lernet. Der CSD ist nämlich eigentlich kein all you can fuck buffet sondern politisch. Lässt sich aber auch prima verbinden, also keine Angst. 😉