Liebe Google-Nutzer

Die Zigeunerprinzessin hat das vorletztes Jahr (omg! so lange schon her!) vorgemacht, ich mach’s mal nach: Ich beantworte die Fragen, über die ihr auf mein Blog gestoßen seid. Klasse Service, oder?

Also:

  • wie bekommt man so einen körper wie kate moennig
    Das ist ziemlich einfach: Nichts mehr essen. So circa ein Jahr lang. (Übrigens ist Katherine Moennig nicht wegen ihrer Figur sexy sondern trotz.)
  • Nakte/Nackte Frauen
    Die gibt’s hier nicht. Und wenn doch, dann wären es vermutlich Lesben. Tut mir leid.
  • sarah shahi geile sau
    Ja, da haste Recht. Das kann man wohl so sagen. Die Zigeunerprinzessin sieht’s zumindest genauso, wenn ich mich recht entsinne.
  • canon scan toolbox scanvorgang konnte nicht ausgeführt werden / canon scannen nicht genügend speicher auf ziellaufwerk
    Guckstu hier.
  • einzelne lieder in itunes verschieben / ipod höbücher schneller/ itunes lieder verschieben / itunes music library verschieben
    Guckstu hier.
  • Ulrike Röseberg lesbisch
    Ja, das ist sie wohl, auch wenn RTL das nicht so gerne hat. Müsst mal die anderen Googleergebnisse anklicken, da gibt’s irgendwo ’nen Zeitungsartikel in dem es bestätigt wird. 😉 (Übrigens ist die Reaktion von der Frau Oma toll. So hätte ich mir das auch gewünscht, hätte meine Omi mein Outing noch erlebt.)
  • John Paul Mary / John Paul Mary Blessed Mary / Brother John Paul Mary 2009
    So heisst er jetzt, der Paddy Kelly. Und singt immer noch wunderschön. So kanns gehen. Hach.

Bitte, gern geschehen!



Serverupdate & Verschlagwortung

Ich habe jetzt alle Artikel meines Blogs verschlagwortet. Puh. Das war Arbeit, immerhin bringe ich es mittlerweile auf über 850 Beiträge. Aber dafür kann man sich jetzt ganz prima über eine schicke Tag Cloud hier im Blog umsehen. Fein. 🙂 Warum „eine schicke Tag Cloud“? Weil die von WordPress mitgelieferte mal echt nicht so der Bringer ist – ich habe mich für A Better Tag Cloud von Nicolas Kuttler entschieden. Die Entscheidung scheint sehr richtig zu sein: Gestern Nacht habe ich kurz nachgefragt, ob eine Änderung möglich wäre und heute morgen hatte der gute Mann sie eingebaut und das Fix stand in meinem Plugins zum Upgrade bereit. Top.

Die komplette Tag Cloud kann man sich jetzt auch hier ansehen – im Seitenmenü sind nur die Schlagworte, die ich am häufigsten vergeben habe. Bin gespannt, wie sich das über die Monate und Jahre so verändern wird.

Letzte Nacht wurde außerdem mein Server umgestellt, denn ich konnte nicht auf wordpress 2.9 updaten, weil ich noch MySQL 4.0.x hatte.
Die Serverumstellung ging ohne Probleme über die Bühne – ich bin fast ein wenig enttäuscht, ich hatte mich so sehr auf zerschossene Umlaute in der Datenbank gefreut. 😉 (Schriebs und sah sich dann mal die Datenbank an: Bääh! Alles doof! Aber: Einmal DSB’s Umlaut Korrektur (DUK) drüberlaufen lassen und define(‚DB_CHARSET‘, ‚utf8‘); define(‚DB_COLLATE‘, ‚utf8‘); in die wp-config.php geknallt (das hätte wp wohlgemerkt seit Version 2.2 schon gerne – gut, dass ich nicht spät dran bin mit dem ganzen Updategedöns ;)) und schon fluppt alles, wie es sollte. Fein. (Naja, ein paar verhunzte Sonderzeichen, Euro und Co, waren noch dabei, aber den Großteil dürfte ich händisch per SQL-Statements bereinigt haben. Wer noch was findet, möge Bescheid sagen.))

Madita hatte mich auf ein Kommunikationsproblem unserer Blogs hingewiesen, und ich hatte gehofft, dass sich das eventuell jetzt mit der neuen WordPressversion erledigt hat, ich bin ja kein Freund des Bugs. Leider ist dem nicht so. Es scheint, als würde Google Blog Search die Links in meiner Blogroll als normale Verlinkung anzeigen: Ein Fehler seitens Google, der wirklich nervt, wundern sich doch dann alle, warum ihnen im Dashboard angezeigt wird, dass ich über sie geschrieben hätte. Deswegen habe ich meine Blogroll jetzt auf eine Seite ausgelagert. Wir wollen ja nun keine Paranoia auslösen hier.

So, und zu guter Letzt bastelte ich jetzt gerade noch daran, dass in den einzelnen Artikeln immer verwandte Beiträge angezeigt werden. Im Großen und Ganzen scheint das auch zu funktionieren. Außerdem gibt’s jetzt noch einen kleinen „Heute vor x Jahr(en)“-Eintrag im Menü, da kann man dann immer lesen, was ich zuvor so von mir gegeben habe. Tschaka.

Oh ja, noch was: Trackbacks und Pingbacks habe ich auch aktiviert und dank Frank Bültges Anleitung werden die getrennt angezeigt. Fein.



Mal kurz testen …

Heute Nacht tut sich hier hinter den Kulissen so einiges …

SoFinsterDieNacht.jpg


Ein Teil von mir

Ich stelle gerade fest: Mein Blog ist im Laufe der Jahre immer persönlicher geworden. Eine interessante Entwicklung, eigentlich, traue ich doch dem Netz von Jahr zu Jahr weniger über den Weg.



Heavy blogging or no blogging at all

Heute hat jemand mein Blog über „icq smilies manowar“ gefunden. Ich denke, ich kann jetzt glücklich sterben.

*kopf wild schüttel*



Neues Mäntelchen

Was soll man dazu sagen? Ich habe ein Monster erschaffen. Oder so.



Googlespaß

Meine ganz persönlichen Favoriten der Googlesuchen, die auf meine Seite führen…

  • nakte Frauen / naktefrauen / nakte-frauen / nackte frauen bei studivz / mitglied studivz nackte freunde
  • magnusparty heute
  • l word / l word jenny / l word shane
  • pfadfinder vampire 2008
  • augenweitstand
  • mein mann muß sandalen barfuß tragen….
  • mit großen nasen mädchen

Trotzdem nicht so cool wie die Dinge, die arme Googler zu Susi führen. Aber das erzählt besser sie selbst… 😀



Welcome back home…

Sharky ist wieder da.

Willkommen zu Hause, Sharky!



eymachsumeinefreundinanodawas?!

Ich mag ja das Internet. Was ich nicht mag, sind Menschen, die anonym über andere herziehen ohne einen vernünftigen Grund zu haben. So habe ich gerade gesehen, dass letztes Jahr die junge Dame von nebenan die Ehre erfuhr, in dem einen Bielefeldblogdingens verrissen zu werden. Also, nicht dem Sparrenblog, sondern dem anderen, das irgendwie kaum wer liest.
Da saß also jemand und meinte, er könne von Susis Blog auf ihre journalistischen Fähigkeiten schließen. Klar, gut, wenn man sich den Rest des Blogs so anguckt, dann wird klar, dass Susi da nur in die Schusslinie geraten ist, bei einem kleinen virtuellen Feldzug gegen Provinzblättchen, aber trotzdem irritiert mich sowas.

Ich habe ja mein Schulpraktikum bei einem Tierarzt gemacht. Man stelle sich das vor… ein Blogcowboy mag den Tierarzt nicht, bemerkt, dass ich da ein Praktikum mache und schließt daraus, dass ich da wohl den Tieren YouTube Clips von Missy Higgins vorspiele und ihnen erzähle, was gerade so beim Herr der Ringe Online abläuft. Intelligent schlußgefolgert ist anders.

Das wirklich perverse an der ganzen Geschichte ist aber, dass, wenn man mal schaut, wer so einen Unfug schreibt, herauskommt, dass es sich um jemanden handelt, der beruflich PR macht. Muss ich jetzt von seinen Blogeinträgen auch auf die Qualität seiner Arbeit schließen? [Achtung, jetzt passe ich mich kurz verbal an jemanden an, der sich mit PR auskennt und so] Wenn ja, dann wird klar, warum er sich weder einen anständigen Webdesigner noch Lektor leisten kann. [schon vorbei]

Jaja, bin ja schon ruhig. Aber wenn jemand derart uninformiert über meine Freunde rumnölt, dann nervt mich das. Klar, Susi bloggt keine journalistischen Perlen wie Hundepfoten, Bielefelder Kennzeichen und rote Gasflaschenkappen, aber sie ist verdammt sexy und kann klasse Salat machen. Das muss man ihr erstmal nachmachen, auch beim Bielefeldblogdingens und bei der Zeitung die das Bielefeldblogdingens nicht leiden kann.



Nimm das, Internet!

Wurde mal Zeit für neue Farben. Nur der Hai fehlt noch. 😀