Gute Schokotaten

Ich bin von Kibeth „beschenkt“ worden: Idea Leuconoe: Schoki für einen guten Zweck. Yippieh!

Häh? Wie? Was?

Also, das ist so: mySwissChocolate möchte gerne bekannter werden und verschenkt deswegen Schokolade an Blogger. Und weil man weiss, dass viele Blogger ihre Seele nicht ohne guten Grund verkaufen (als ob Schoki nicht Grund genug wäre?!), spenden sie auch gleichzeitig noch für jeden Blogger, der mitmacht, ein wenig Geld an die nationale Glückskette, die Geld für Hilfe in Japan sammelt.

Ich zitiere von der Aktionsseite:

Und so gehts:

  1. Wir verschenken mySwissChocolate Gutscheine (1 gratis Tafel inkl. Versand) an 10 Blogger unserer Wahl (dies ist nun bereits geschehen)
  2. Jeder der 10 Blogger kann nun wiederum Gutscheine an max 10 weitere Blogs verschenken. “Weiterschenken” kann man, indem man in seinem Blog über die Aktion berichtet und 1-10 weitere Blogs benennt. Bitte informiere die von Dir beschenkten Blogs doch auch direkt wenn möglich, damit der Bloglauf nicht stockt.
  3. Ob ein Blog bereits “beschenkt” wurde, erfährt man hier in unserem Blog. Wir aktualisieren die Liste mehrmals täglich. Ein Blog kann nur 1 Gutschein erhalten (aber wie gesagt max. 10 Gutscheine virtuell weiter verschenken an weitere Blogs).
  4. Setzt bitte UNBEDINGT einen Backlink als Kommentar in unserem Blog zu Eurem Bericht – sonst erfahren wir ja nicht, an wen wir nachher all die Gutscheine versenden sollen 🙂

Unsere Spende:

  • Es gibt eigentlich keine Limitierung. Jede Art von Blog* kann mitmachen, respektive beschenkt werden.
  • Die internationale Aktion startet JETZT und wird bis zum 31. März 2011 bis 12:00 Uhr mittags laufen.
  • Für jeden beschenkten Blog*, spenden wir 2.00 CHF – mindestens aber 1.000 CHF. Bei 1.000 Blogs sind dies also bspw. schon 2.000 CHF – die maximale Spenden-Grenze wäre 10.000 CHF. Zusätzlich erhält nachher jeder Beschenkte Blog* per Mail den Gutschein für 1 gratis Tafel inklusive Versandkosten selbstverständlich auch tatsächlich zugesendet. Die Geld-Spende geht an die nationale Glückskette, die derzeit für Japan Spenden sammelt
*der vor Start dieser Aktion bereits aktiv existierte und vor Ablauf der Frist a) tatsächlich beschenkt wurde, b) einen Blogbeitrag verfasst und c) bei uns einen Backlink hier als Kommentar gesetzt hat. Im Streitfall entscheidet alleine mySwissChocolate über die Gutscheinvergabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ja, schon klar, ich höre schon die Unkenrufe, diese Linkaktionen seien der Teufel, das wäre SEO-Betrug, etc etc pp Soll ich ehrlich sein? Das ist doch wurscht. Spenden sind immer gut. Und sollte mySwissChocolate sich nicht bewähren und ungenießbaren Schrott verschicken, dann werden sich die Blogger sicherlich wieder zu Wort melden. Und wenn sie tolle Schoki schicken? Na, dann haben sie die Publicity ja irgendwie auch verdient … (Wer die Aktion verwerflich findet, der kann ja auch „einfach so“ für Japan spenden und hat ein reines Gewissen.)

Kurzum: Schokolade bekommen und dabei auch noch was Gutes tun? Da bin ich dabei. (Die Glückskette hat übrigens 1999 den Internationalen Menschenrechtspreis bekommen, die sind also in Ordnung …)

Und ich lade natürlich auch ein, und zwar folgende Blogger:



Feylamia & The Chocolate Factory

Ich werde hier noch zur Küchenfee … heute auf dem Menü: Selbstgeklöppelte Pralinchen aus Vollmilch-, Zartbitter- und weißer Schokolade.


Yummy yummy yummy I got love chocolate in my tummy!

Die Blümchen und der Fisch sind übrigens in Eiswürfelformen von Ikea entstanden, die Blätter in normalen Silikonformen zum Backen. Was man auf dem Foto schlecht sieht, ist, dass in den einfarbigen Blättern Pfeffer und Salz sind. Habe vorhin auch direkt testgegessen und bin sehr zufrieden mit dem Ergebis. Fürs erste Mal Schoki basteln ist mir das gut gelungen. Lecker.



Frauen & Schokolade

I just picked up a piece of chocolate off the floor and ate it. I vaguely remember dropping it a few days ago. WTF is my problem!?

Felicia Day auf twitter

hihi